Bericht: Themenabend & Filmvorführung „Ohne Hände geht nix“

Nicht nur in Karlsruhe, auch in Halle finden aktuell studentische Veranstaltungen unseres Projektes statt. Ende September lud unser Filmseminar an der Martin-Luther-Universität zum ersten von zwei Filmabenden. Die Studierenden von Uta Kolano haben den Sommer über mehrere Kurzfilme über die Arbeitswelten der Zukunft produziert und führten diese am 26. September im Stadtmuseum Halle vor.

Der erste Themenabend „Ohne Hände geht nix“ beschäftigte sich mit dem Wandel der Arbeit in den Bereichen des Backhandwerkes und der Landwirtschaft, als Panelgäste geladen waren Björn Stahr als Vertreter der Ostrauer Agrar GmbH, der auch Landwirt ist, ein früherer Landwirt, der inzwischen bei einem Computerkonzern arbeitet; sowie Dr. Friedemann Berg, Geschäftsführer des Zentralverband des Deutschen Bäckereihandwerk e.V. Insgesamt 30 Teilnehmende diskutierten angeregt über die Veränderungen, die sich aktuell und in Zukunft in beiden Branchen ergeben; durch den Abend führte Uta Kolano sowie die Studierenden selbst. Auch die Filme wurden vom Publikum gut aufgenommen und boten sowohl für Teilnehmer*innen wie das Panel Anknüpfungspunkte für die Diskussion.

Gefreut hat uns auch, dass auf die Veranstaltung auch von der Stadt Halle sowie vom FOCUS hingewiesen wurden.

Der nächste Filmabend „Ohne digital geht nix“ findet am 24. Oktober 2018 ebenfalls im Stadtmuseum Halle statt, der Eintritt ist erneut frei.

About the author: Andie Rothenhäusler