Filmpremiere!

Unser Film ist im Schnitt und wir freuen uns, euch alle zu unserer Filmpremiere am 28. November nach Halle einladen zu können!

Filmpremiere mit Gespräch
BERUF, JOB ODER WAS?
Arbeit früher, heute und in Zukunft

9 to 5, prekär oder voll beschäftigt, 5-Tage-Woche, Rinderstall oder Cleanroom, Computer oder Bohrmaschine, Kopf- oder Handarbeit. Arbeitswelten der Zukunft – wie sehen sie aus? Das ist das Thema des Wissenschaftsjahres 2018.

Ein Projektteam aus den Partnerstädten Karlsruhe und Halle war ein Jahr lang in ganz Deutschland unterwegs und wollte wissen: Wie werden wir morgen arbeiten? Und was können wir aus früheren Veränderungen der Arbeitswelten lernen? Auf vier Dialogwerkstätten in Karlsruhe, Halle, Jena und Dortmund wurde dies mit Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Mehr noch: Ein Jahr lang wurden Menschen verschiedener Altersgruppen und Berufe in Filmgesprächen zu ihrer Arbeit befragt. Herausgekommen ist ein Mosaik über die Arbeitswelten früher und heute. Der Knackpunkt: Wissen die Menschen, was in Zukunft auf sie zu kommen könnte – mit Industrie 4.0, künstlicher Intelligenz oder Robotik?

Die Antworten sehen Sie selbst. In unserem Dokumentarfilm.

Veranstalter: science2public – Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e.V.

Mit freundlicher Unterstützung des Karlsruher Instituts für Technologie, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Dokworkers, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2018 „Arbeitswelten der Zukunft“

Das Projekt „Zurück in die Arbeitswelten der Zukunft“ ist eine Kooperation des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und des Vereins science2public, findet im Rahmen des Wissenschaftsjahrs 2018 „Arbeitswelten der Zukunft“ statt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Mittwoch, 28. November 2018
Stadtmuseum Halle
Große Märkerstraße 10
Beginn ab 18 Uhr
Eintritt frei

Gespräch mit Regisseurin und Filmteam
Anschließend Sektempfang

Moderation: Annett Adler & Verena Liszt-Rohlf
(Zurück in die Zukunft der Arbeit 2070)

Link zum Flyer

Link zum Plakat

Link zur Veranstaltung auf Facebook

About the author: Andie Rothenhäusler