„Zurück in die Arbeitswelten der Zukunft“ lädt zur Gala

Am Mittwoch, dem 28.11. fand im Stadtmuseum Halle unsere Filmpremiere statt und wir hatten ein volles Haus! Fast 100 Menschen waren gekommen, um mit uns zusammen unseren Film „Beruf, Job oder was? Arbeit, früher, heute und in Zukunft“ zu schauen. Auch konnten wir viele der Protagonist*innen willkommen heißen, die sich für unsere Dokumentation interviewen ließen.

Ebenfalls anwesend war auch ein Team des Mitteldeutschen Rundfunks sowie mehrere Vertreter des Stadtmuseums Halle, so etwa Erik Neumann, der am Anfang ein Grußwort an die Anwesenden richtete. Durch den Abend führten Annett Adler und Verena Liszt-Rohlf von der Uni Kassel, mit deren Projekt im Hochschulwettbewerb, „Zurück in die Zukunft der Arbeit 2070“, wir das ganze Jahr über immer wieder zusammengearbeitet haben.

Unser Dokumentarfilm kam beim Publikum sehr gut an und wir ernteten am Ende der 66 Minuten einen langen Applaus. Im Anschluss gab es eine Fragerunde mit unserer Regisseurin Uta Kolano und unserem Historiker Andie Rothenhäusler zu den praktischen Aspekten der Doku wie auch zu inhaltlichen Fragen der Arbeitsgeschichte von Bundesrepublik und DDR. Ebenfalls gefragt wurden wir, wo unser Film in Zukunft zu sehen sein wird: Dies ist etwas, was wir aktuell klären und worüber wir in unserem Blog informieren werden.

Im Anschluss luden wir dann zu Buffet und Sektempfang und die Anwesenden konnten weiter über die Doku und das Thema des Wissenschaftsjahres diskutieren. Unseren Raum im Stadtmuseum hatten wir mit Scheinwerfern in die Farben des Wissenschaftsjahres getaucht und damit eine sehr lauschige Atmosphäre geschaffen.

Wir freuen uns, wie gut unser Film angekommen ist und möchten allen Beteiligten danken, so zahlreich erschienen zu sein! Ein herzliches Dankeschön geht auch an Annett Adler und Verena Liszt-Rohlf sowie an Erik Neumann und das Stadtmuseum.

About the author: Andie Rothenhäusler